Header

Mimikry

Beratungsstelle für Frauen* in der Sexarbeit

Hauptbereich



bufas e.V.


Der bufas e.V. ist ein Bündnis der Fachberatungsstellen für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter.

Er setzt sich ein für:

die dauerhafte Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern
die rechtliche und soziale Gleichstellung von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern mit anderen Erwerbstätigen
die Entkriminalisierung der Sexarbeit und Entstigmatisierung der Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter


Entstehung

Seit den 90er Jahren fanden sich zunächst zwei Mal jährlich, später dann ein Mal pro Jahr Prostituierte zum bundesweiten Hurenkongress zusammen. Die Themen der früheren Treffen unterschieden sich nicht sehr von den heutigen. So ging es zum Beispiel um arbeitserschwerende Sperrbezirksverordnungen, um Krankenversicherungsschutz für Prostituierte und um Migrantinnen in der Sexarbeit. Später änderte sich der Name von Hurenkongress in Fachtagung Prostitution, und mittlerweile nehmen nicht nur SexarbeiterInnen und VertreterInnen von Fachberatungsstellen (u.a. Mimikry und Marikas) teil, sondern auch MitarbeiterInnen von Gesundheitsämtern und anderen interessierten Organisationen. Im Rahmen dieser Fachtagung bildete sich die Arbeitsgruppe Recht, die sich schwerpunktmäßig mit rechtlichen Fragen zur Prostitution auseinander setzte. Im Laufe der Jahre trat die sogenannte AG Recht mit zahlreichen Stellungnahmen an Politik, Presse und die allgemeine Öffentlichkeit heran, um sowohl über die Situation von SexarbeiterInnen als auch die rechtliche Situation zu informieren und Forderungen zu formulieren.
Inzwischen ist zwar das Prostitutionsgesetz in Kraft getreten (2002), und die öffentliche Sicht auf Sexarbeit hat sich verändert. Dennoch werden SexarbeiterInnen nach wie vor stark diskriminiert und stigmatisiert. Um den Forderungen mehr Nachdruck zu verleihen und stärker als bisher in die Öffentlichkeit zu treten, hat sich die bundesweite AG Recht - der im Laufe der Zeit immer mehr Prostituierte und Beratungsstellen beigetreten sind - entschlossen, das Bündnis der Fachberatungsstellen für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter e.V., kurz bufas e.V., zu gründen.


bufas e.V.

c/o Hydra e.V.
Köpenicker Straße 187/188
10997 Berlin
Telefon: +49 (0)30 6 11 00 23
www.bufas.net
Email: info@bufas.net

Footer